Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Versicherung für Baumaschinen. Bagger und Radlader

Auf dem Bau. Egal ob private Baustelle für das Traumhaus, Neubau einer Straße oder Autobau oder beim Bau des neuen Flughafen in Berlin/Brandenburg, ohne Baumaschinen geht es nicht mehr.

Volvo L 35G Radlader
Volvo L 35G Radlader

Maschinen Absicherung vor finanziellen Ausfällen und Schäden

Baumaschinen sind teuer und sollten mit einer eigenen Versicherung, der so genannten Baumaschinen-Versicherung abgesichert werden. Die Baumaschinen-Versicherung zählt zu den technischen Versicherungen und deckt die eventuellen Schäden an den Baumaschinen ab.

Ob es sich um einen großen Baukonzern handelt oder um eine kleinere Baufirma: Die möglichen Schäden durch Naturkatastrophen, Brand oder durch Fehlbedienung sind am besten mit einer Baumaschinen-Versicherung abzusichern.

Abladen Bagger – Minibagger vom Anhänger (China Bagger)


Mit dem starten des Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung!

Baumaschinen-Versicherung Leistungen

Die meisten Baumaschinenversicherungen decken diese Leistungen ab:

  • Wie­der­her­stel­lung betriebsfertiger Zustand der Baumaschine
  • Erstattung bei Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion und Schäden durch den Einsatz von Löschmaßnahmen
  • Übernahme der Kosten bei Teilschäden
  • Übernahme der Kosten bei: Vandalismus, Vorsatz Dritter, Sabotage an der Maschine
  • Diebstahl der Baumaschine (je nach Vertrag!)
  • Erstattung Schaden durch Montagefehler und Bedienungsfehler

Die Investition für eine Baumaschine ist sehr hoch und wenn diese ausfällt, kann es zu Ausfällen kommen. Man steht vor dem Problem, dass die teure Baumaschine defekt ist und muss sich noch damit auseinander setzen, wie eventuelle Aufträge abgewickelt werden können. Hier ist die Baumaschinen-Versicherung die richtige Wahl, denn sie deckt die Schäden ab und gibt das sichere Gefühl, dass man für den Fall der Fälle keinen finanziellen Nachteil hat.

Die Baumaschinenversicherung

Die Baumaschinen-Versicherung ist eine sinnvolle Ergänzung und wird als gesonderte Versicherung angeboten oder aber als Ergänzung zu der Inhaltsversicherung abgeschlossen werden. Mit der Baumschinen-Versicherung kann technische Risiken, menschliches Versagen oder die höhere Gewalt in Form von Naturkatastrophen absichern.

Man sollte einen Fachmann befragen und sich im Vorfeld über die Versicherungsmöglichkeiten informieren. Ein kleineres Unternehmen ist mit einer Pauschalversicherung der Maschinen gut bedient, während eine große Baufirma mit zahlreichen Baggern, Kränen und mobilen Maschinen eine separate Versicherung der Geräte abschließt.

Wichtig ist, dass die Versicherung den Zeitwert der Maschinen zahlt. Man kann sich entscheiden, ob man nur die einzelnen Baumaschinen absichert oder auch noch für eventuelle Nacharbeiten einen finanziellen Absicherungsbedarf haben möchte. Man sollte die Baumaschinen aber in jedem Fall versichern und sich so mit einer Baumaschinen-Versicherung gegen finanzielle Risiken schützen.


Die Baumaschinenvermietung

Egal welche bauliche Maßnahme im Garten oder im Haus geplant ist, mithilfe der Profigeräte eines Baumaschinen Verleihs, ist alles möglich.

Kein noch so guter Heimwerker kann jedes Werkzeug zu Hause haben. Dies gilt besonders für große Baumaschinen. Es ist nicht möglich, sich einen solchen „Fuhrpark“ anzuschaffen. Für diese Fälle erhalten Sie bei einer Baumaschinen Vermietung alle nötigen Maschinen sowie Gerätschaften zum professionellen Heim- und Handwerken.

Das Angebot der verschiedenen Anbieter unterscheidet sich im Grunde kaum. Im Standardsortiment sind meist Maschinen wie

  • Minibagger,
  • Radlader,
  • Abbruchhammer,
  • Rüttelplatten

sowie die verschiedensten

  • Schneidegeräte wie
  • Nassschneider oder Fugenschneider.

Aber auch kleinere Geräte wie

  • Elektrohammer,
  • Heizgeräte oder
  • Luftentfeuchter

können problemlos gemietet werden.

Die Mietpreise richten sich in der Regel nach der Mietdauer. Das heißt, eine Maschine kostet beispielsweise 130 Euro bei einer Mietdauer von einem Tag, so können Sie bei längerer Mietzeit mit einem niedrigeren Tagespreis profitieren, beispielsweise nur noch 110 Euro pro Tag bei einer Mietzeit von einer Woche.

Einige Baumaschinen Vermietungen erheben für ihre Geräte eine Kaution, die bei Abholung gezahlt werden muss. Wird die Baumaschine nach der Mietzeit in einem einwandfreien Zustand zurückgegeben und bezahlt, erhalten Sie die gezahlte Kaution zurück.

Nach solchen Baumaßnahmen fallen oft viel Dreck und Bauschutt an. Um diesen zu beseitigen, können Sie sich ebenso einen Autohänger mieten. Diese werden häufig in verschiedenen Größen angeboten, sodass für jedes Auto der Passende Anhänger vorhanden ist. Für besonders große und schwere Baumaschinen bieten viele Verleiher einen sogenannten Bring- und Abholservice an, da diese nicht einfach mit jedem Fahrzeug transportiert werden können.


Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar