Arthrose und Rheuma. Oft keine Alterskrankheit

Website | + posts

51 Jahr alt. Wohne in der schönen Eifel. Ernährung. Sport. Gesundheit. Handwerk und Tierschutz/Umweltschutz sind meine Themen.

Wenn gesagt wird, dass eine weit verbreitete Krankheit eine Erkrankung des Bewegungsapparates ist, handelt es sich in der Regel um Arthrose.

Massage für Arthrose Gelenke
Massage für Arthrose Gelenke

Ungefähr acht Millionen Deutsche leiden unter Gelenkverschleiß, und jedes Jahr werden ungefähr 260.000 Gelenkimplantate durchgeführt. Aber wie das typische Vorurteil sagt, ist Arthrose nicht dasselbe: Die Krankheit betrifft nicht nur ältere Patienten.

Im Gegenteil, die Medizin kann verschiedene Arten von Arthrose unterscheiden, und für viele dieser Manifestationen wird der Krankheitsverlauf in der Jugend bestimmt. Da wir alle natürlichen Abnutzungserscheinungen ausgesetzt sind, nimmt die Arthrose mit zunehmendem Alter zu

Was kann man selbst machen?

Traktion gegen Arthrose Beschwerden

Bei uns können Sie auf Wunsch etwas über die gute ! Ernährung gegen Arthrose erfahren und auf Wunsch KOSTENLOS jeden Tag den Gelenkexpander (gemütlich sitzend in einem Massagesessel) nutzen!

Durch die Traktion, Translation und Mobilisierung von Gelenken wird der Gelenkspalt etwas größer und der Verschleiß zwischen den Gelenkflächen weniger, die Gelenkflüssigkeit kann in der Gelenkhöhle verteilt und besser von der Schleimhaut transportiert werden.

Die Gelenkkapsel und die Sehnen werden leicht gedehnt, und der Stoffwechsel im und um das Gelenk nimmt zu, was normalerweise den Bewegungsbereich des Gelenks erhöht.

Inaktivierung der Muskeltriggerpunkte der Gelenkmuskulatur (Triggerpunkttherapie) hat normalerweise eine zusätzliche schmerzlindernde Wirkung, da eine langfristig eingeschränkte Gelenkfunktion die Muskeln anspannt, Triggerpunkte aktiviert werden und schmerzhaft sind. Jeder kann selber die Muskeln mobilisieren und Triggerpunkte behandeln (nötige Triggerkegel und Faszienrollen haben wir für sie hier ), ein Gelenk ist immer ein Glied in der Kette ist.

Dehnen/Strecken – sich passend Bewegung!

Es gibt Studien die den Erfolg der Langzeit-Traktion per MRT Beweisen!

Hier in dem kleinen Video zeige ich kurz wie ich die Manschette des Gelenkexpander für das Handgelenk und Kniegelenk/Sprunggelenk anlege.

Bisher haben wir mehr als gute! Ergebnisse mit dem Gelenkexpander erreicht.


Mit dem starten des Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung!

Der Gelenkexpander ist perfekt in Kombination mit einer passenden Ernährung gegen Entzündungen im Körper/Gelenk und der Zuführung von benötigten Nährstoffe wie z.B. Silizium ( über Brennnessel und/oder Braunhirse ), mit dieser Kombination von Gelenkspalt Erweiterung und passender Knorpelnahrung lassen sich meiner Meinung nach super Ergebnisse im Kampf gegen Beschwerden erreichen!

Neben dem weiten des Gelenkspaltes durch Extension – Langzeit-Traktion, z.B. per Gelenkexpander gehört für mich auch die Einnahme von Knorpel fördernden Nährstoffe dazu, damit der Kampf gegen Arthrose gewonnen werden kann!

Silizium als Nährstoff für Knorpel

Silizium zählt zu den wichtigsten Stoffe die der Körper benötigt, nicht nur für Knochen/Knorpel, sondern z.B. auch für Haare, Nägel usw., Silizium ( Kieselsäure ) kommt oft vor, ist in einigen Lebensmittel enthalten, trotzdem bei vielen Menschen, gerade bei Arthrose Betroffene in zu geringer Menge.

Wie Silizium (Kieselsäure) zuführen ?

Am einfachsten kann man Silizium/Kieselsäure per Nahrungsergänzungsmittel zuführen, das muß meiner Meinung nach nicht sein, jeder mit einem „normalen“ Garten, der nicht ganz aus einer Steinwüste besteht, hat 1-2 Pflanzen die mehr als genug Silizium enthalten direkt vor der Haustür!

  • Brennnessel, ein Wunder der Natur, KEIN Unkraut sondern eine Pflanze die mehr Power/Nährstoffe hat wie die meisten „Superfoods“ aus dem Ausland…. Kostenlos im Garten, Frühling bis in den Spätherbst. Kann als/im Salat oder im Smoothie oder getrocknet gegessen werden.
  • Ackerschachtelhalm (Zinkkraut), bei dieser Pflanze ist noch mehr Silizium enthalten, auch diese wächst in Deutschland, oft am Wegesrand oder in Naturgärten, also kostenlos zum Verzehr, kann auch gut als Tee genossen werden.
  • Braunhirse, zwar nicht im eigenen Garten aufzufinden, kann aber leicht gezüchtet werden, hat viel Kieselsäure und andere wichtige/gute Nährstoffe, gehört laut Fisseler ( GAT Ernährung ) jeden Tag auf den Speiseplan, z.B. als Sprosse, gemahlen im Getränk (Hafermilch) oder in Salat und Musli/Joghurt (Vegan) oder wie bei uns oft im Smoothie.

Wo ist viel Silizium enthalten?

Weiterhin auch in folgenden Lebensmittel enthalten, je in 100 Gramm:

Enthalten in:Enthält in mg:
Hafer425 mg
Gerste188 mg
Sorghumhirse30 mg
getr. Datteln17 mg
Grüne Bohnen10 mg
Roggen, Weizen9 mg
Wasser0-9 mg
Bananen8 mg
Bier3-6 mg
Kartoffeln6 mg
Porree6 mg
Spinat5 mg
Linsen4 mg

Glycin ein weiterer sehr wichtiger Nährstoff

Auch sehr wichtig/gut bei Arthrose ist Glycin, Glycin ist eine Aminosäure die NICHT selbst vom Körper hergestellt werden kann, diese muß daher zugeführt werden, z.B. über die Nahrung oder als Nahrungsergänzungsmittel

Vegane Lebensmittel mit Glycin

Zwar ist Glycin viel z.B. in Schweinefleisch und Lachs enthalten, den Verzehr von diesen beiden Empfehle ich und z.B. Herr Fisseler nicht, da beides auch tierisches Eiweiß enthalten, was Entzündungen fördert und damit mehr als Schlecht bei Arthrose ist…

Viel Aminosäure/Glycin ist in:

  • Kürbiskerne
  • Haferflöcken – am besten Bio
  • Erdnüsse – am besten ohne Salz
  • Linsen – am besten Bio

enhalten, allein diese 4 gesunde Nahrungsmittel gehören meiner Meinung nach sowieso täglich auf den Speiseplan und liefern damit mehr als genug Knorpel-Nahrung!

Mein Fazit

Die beiden für den Knorpel wichtigen Nährstoffe, können von jedem ohne Probleme per Nahrung zugeführt werden, jeder der sich Vollwert/Gesund Ernährt hat damit mehr als genug gute Nährstoffe für die Reparatur und das Wachstum von Knorpel.

Laut mehreren Studien, hat die Teemischung (Rheumatee) „Guizhi-Shaoyao-Zhimu“ eine  antiarthritische Wirkungen auf Typ-II-Kollagen-induzierte Arthritis  durch Unterdrückung von Entzündungsreaktionen.


Wirksamkeit von GSZD bei Rheuma

Insgesamt ist in dieser Metaanalyse die RA-Behandlung mit dem Tee weitaus wirksamer als gewöhnliche Medikamente oder Placebo. Die Kräutermischung/Tee allein oder in Kombination mit entzündungshemmenden Medikamenten kann die mit RA verbundene Entzündung reduzieren.

Das Abkochen hat eine signifikante Verbesserung des ESR-Niveaus, aber die CRP- und RF-Werte haben sich nicht verbessert. Im Vergleich zur Kontrollgruppe kann der Tee/Rheumatee allein klinische Symptome wie morgendliche Steifheit, Schwellung und Schmerzen signifikant reduzieren. Der Wirkungsmechanismus ist noch nicht vollständig aufgeklärt, aber die Mischung aus Kräuter reduziert die Symptome durch entzündungshemmende Maßnahmen.

Nebenwirkungen von GSZD

Nebenwirkungen wurden nur in zwei Studien festgestellt. Nur ein Patient berichtete über gastrointestinale Symptome aufgrund von GSZD, und ein anderer Patient verwendete die Mischung in Kombination mit Schmerzmitteln, weshalb die Nebenwirkungen nicht bestätigt werden konnten.

GSZD ist sicher und wirksam als adjuvante Behandlung für Symptome der rheumatoiden Arthritis. Die Einschränkung der Analyse besteht jedoch darin, dass die Dauer der Arbeit relativ kurz ist und in einigen Studien die Grundformel durch andere Kräuter ergänzt wird. Langzeitstudien an mehr Patienten sind jetzt erforderlich.

Link zur Originalarbeit/Studie von GSZD Kräutermischung gegen Rheumatoide Arthritis

Wertung / Ergebnis / Schlussfolgerung

Darüber hinaus wurden die therapeutischen Wirkungen und mutmaßlichen molekularen Mechanismen der Wirkung von GSZD auf RA in vitro und in vivo experimentell validiert.

Schlussfolgerungen – die Teemischung/Kräutermischung kann RA teilweise abschwächen, indem es das Ungleichgewicht zwischen Entzündung und Immunsystem umkehrt und die HDAC1-HSP90AA1-NFKB2-IKBKB-TNF-α-Signalachse reguliert!

Quelle/Link: https://www.springermedizin.de/guizhi-shaoyao-zhimu-decoction-attenuates-rheumatoid-arthritis-p/10244532

Rheumatee bei aktivierter Arthrose und Arthritis

Auch bei einer aktivierten Arthrose (mit starker Entzündung im Gelenk) und einer Arthritis, kann/sollte ein solcher Tee mit solcher anti Entzündungswirkung zum täglichen Getränk werden !

TCM-Kräuter/Tee überzeugt in Studie bei Rheumatoide Arthritis

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-182014/tcm-mittel-ueberzeugt-in-studie/